Renate Geuter: Landesregierung fördert Projekte im Landkreis Cloppenburg

„Ich freue mich, dass das Amt für regionale Landesentwicklung mehrere Projekte im Landkreis Cloppenburg genehmigt hat, die mit mehr als 2 Millionen Euro bezuschusst werden“, so MdL Renate Geuter. Diese Förderung wird die Gemeinden stärken und die Lebensqualität in den ländlichen Räumen verbessern, indem nachhaltig in die Bereiche Dorfentwicklung, Basisdienstleistungen, Wegebau, Kulturerbe und Tourismus investiert wird.

Die Ideen für die förderungswürdigen Projekte kommen aus den Regionen selbst und die Anträge dafür konnten bis zum 15. Februar diesen Jahres gestellt werden. Insgesamt wurden mehrere hundert Förderanträge mit einem Gesamtvolumen von mehr als 80 Millionen Euro im Rahmen des Förderprogramms zur integrierten ländlichen Entwicklung genehmigt. Es ist die erste größere Tranche der neuen EU-Förderperiode.

„Obwohl der EU-Fördertopf für den ländlichen Raum um 10% gesenkt wurde, stieg er in Niedersachsen bei der Festsetzung des bundesweiten Verteilungsschlüssels auf 1,1 Mrd. € für die neue Förderperiode“, erklärte Geuter. Durch staatliche Kofinanzierung können so in den oben genannten Bereichen Investitionen von insgesamt 4 Milliarden Euro bis 2020 erreicht werden.

In der Region Cloppenburg werden u.a. gefördert:

– Dorfparkgestaltung in der Gemeinde Molbergen: 878.589,29€
– Umgestaltung des Dorfparks in der Gemeinde Bösel: 663.127,75€
– Erweiterung der Ausstattung Kunst-/Kulturpark Gemeinde Lastrup: 22.576,84€
– Erneuerung Leuchten Hauptstr. Neuscharrel, Stadt Friesoythe: 85.060,00€
– Ausbau d. landwirtsch. Weges Friesenhofstraße,Lohe:  220.745,00€
– Brookdamm in der Gem. Lastrup: 70.898,78€
– Ausbau Gemeindestr. Linderner Damm, Molbergen/ Peheim: 96.294,68€
– Ausbau Gemeindestr. Neumühler Weg, Molbergen/Dwergte: 60.857,20€
– Wegebau E.Nrn.: 105,106,111 und 115,TG Essen-Umg.: 204.000,00€

Die Ämter für regionale Landesentwicklung werden in den kommenden Tagen die Bescheide verschicken.